Positive Selbstgespräche

„Ich Depp!“
Ist Ihnen das auch schon mal herausgerutscht?
Viele von uns haben unaufhörlich eine Stimme im Ohr, die uns ziemlich unverblümt mitteilt, was meist gar nicht stimmt!

Versuchen wir es im Guten – seien wir freundlicher zu uns selbst.
Denn das, was wir über uns in bestimmten Situationen denken, bestimmt unser Stresslevel.

Was also denken? Was sagen? Vielleicht sind diese ersten Vorschläge hilfreich.

  • „Immer alles schön der Reihe nach.“
  • „Da habe ich gerade nicht aufgepasst, das ist nicht schlimm, jetzt bin ich wieder bei der Sache.“
  • „Gut, das war nichts. Nächster Versuch.“
  • „Ich gönne mir erst einmal eine Pause, und dann habe ich wieder neue Energie.“

Versuchen wir also, selbstfürsorglicher und freundlich mit uns selbst umzugehen, indem wir mit positiven Selbstgesprächen beginnen. Diese können ein wenig entstressen, und wir tun uns selbst etwas Gutes damit.

Bildquelle: „djama“/ Fotolia.com

2 Gedanken zu „Positive Selbstgespräche

  1. Schöner Beitrag! Wir können gar nicht genug daran erinnert werden, uns selbst zu lieben! Ich sag´ in solchen Situationen: URRA! Ich bin ein lebendiger Mensch! Wie toll ist das denn! Ich bin wieder mittendrin – in was auch immer!

    Lieben Gruß aus Norddeutschland

    • Schöner Beitrag! Wir können gar nicht genug daran erinnert werden, uns selbst zu lieben! Ich sag´ in solchen Situationen: JAAA! Ich bin ein lebendiger Mensch! Wie toll ist das denn! Ich bin wieder mittendrin – in was auch immer!

      Lieben Gruß aus Norddeutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.